Das war die Ligasaison 2017

Gut, kurz und schmerzlos war diese Saison für die TGE Tänzerinnen…

Innerhalb weniger Wochen wurden der Großteil der Ligen dieses Jahr durchtanzt und somit traf man sich gefühlt jedes Wochenende zu einem oder gleich mehreren Turnieren in ganz Norddeutschland. Unsere Kleinsten sollten aber am weitesten reisen, denn sie schafften das Undenkbare:

In ihrem zweiten Wettkampfjahr wurde das Team „Ganesha“ gleich zu Beginn ins kalte Wasser geschmissen, denn letztes Jahr noch in der Jugendlandesliga angetreten, mussten sie diese Saison gleich gegen alle Teams der Landes- UND der Verbandsliga tanzen, da diese beiden Ligen zusammengewürfelt wurden. Anscheinend beflügelte es unsere Mädels allerdings, denn sie schafften es bei allen Turnieren ins Finale und ließen selbst alte Verbandsliga-Hasen hinter sich. Am Ende durften die Tänzerinnen zwischen 10 und 14 Jahren mit drei 3. Plätzen und einem 5. Platz sogar den Bronzeplatz der Tabelle einnehmen und qualifizierten sich zusätzlich zur Regionalmeisterschaft. Dafür ging es am 14. Mai mit einem Reisebus nach Wuppertal. Angekommen staunten alle nicht schlecht, denn die Konkurrenz war unglaublich gut. Motiviert tanzten „Ganesha“ eine tolle Runde und fuhren am Ende mit dem 10. Platz glücklich zurück nach Hause.

IMG_3830

Einen weiteren fantastischen TGE-Erfolg konnte das Landesligateam „Shakti“ verbuchen. Sie vertanzten zu einem Instrumentalstück das Thema „Revolution“ und erreichten gleich im ersten Turnier den 3. Platz. Dank intensivem Training u.a. im Bereich Ausdruck und Synchronität hat sich die Mannschaft nochmal gesteigert und wurde bei den weiteren Turnieren dreimal mit Platz 2 belohnt. Das bedeutet einen klaren 2. Tabellenplatz und den Aufstieg in die Verbandsliga! Das intensive Training hat das Team noch weiter zusammengeschweißt und sie freuen sich sehr auf die Herausforderungen der höheren Liga.

tge17-shakti1

„Shiva“ tanzten 2017 nach dem Aufstieg in 2016 ihre erste Oberligasaison und hatten sich als Ziel den Ligaerhalt gesetzt. Mit zwei 2. Plätzen, einem 3. und einem 4. Platz schafften die Mädels einen Gesamtplatz 3 und verpassten damit nur haarscharf den Aufstieg in die höhere Liga. Für viele war dies vorerst die letzte Saison, da das Studium, der Au Pair Job oder die Ausbildung ruft… Wir hoffen, dass wir viele Tänzerinnen aber in naher Zukunft wiedersehen und wünschen den Zugvögeln alles Glück dieser Erde.

tge17-shiva1

Die Regionalligisten „Saraswati“ haben diese Saison ein ganz besonderes Stück vertanzt. Extra für diese Choreografie hat eine junge Dichterin ihren autobiografischen Spoken Words Track auf ein von uns ausgesuchtes Instrumental gesprochen und die 16 jungen Frauen vertanzten ausdrucksstark das Thema „Depression“. In dieser außerordentlich starken Liga reichte es nach einem 7., einem 3. und zwei 5. Plätzen am Ende für einen soliden 5. Platz in der vorderen Hälfte. Der Klassenerhalt ist somit gesichert!

tge17-saraswati2

In den Sommermonaten läuft bei der TG Elbdeich alles wie immer ab… In den letzten Wochen haben wir viel gefeiert, einige Workshops genossen und bereiten uns nun schon langsam auf die neue Saison vor. Nach der Pause im Juli finden dann vom 01.-14.08.17 wieder unsere alljährlichen Try Outs statt, bei denen wir neue Talente suchen und sich die Teams für 2018 zusammenfinden werden.

Da einige Plätze frei werden, suchen wir für die neue Saison in allen Alters- und Leistungsstufen engagierte Tänzer und Tänzerinnen, gerne mit Vorkenntnissen in Tanz, Turnen, Voltigieren oder ähnlichem. Die Anmeldung sollte bis zum 24.07.17 über unser Formular auf http://www.tgelbdeich.com erfolgen.

tge17-ganesha1.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s